Regierungserklärung von Prinz Thomas II. – Närrische Paragraphen

§ 1

Zur Hofburg ernenne ich das Hotel Giffels Goldener Anker. Die Anker-Bar trägt während der Session den Namen „Prinzenerholungsbereich“. Alice und Klaus-Toni Giffels haben mir in dem „Prinzenerholungsbereich“ einen Ehrenplatz zu reservieren, ausgestattet mit Getränken und prinzlichen Häppchen.

§ 2

Senat, Herrenelferrat sowie Funkencorps, unter der Federführung von Dieter Hecken-bach, haben die Hofburg sowie die heimatlichen Gemächer prinzengerecht herzurichten.

§ 3

Ich verfüge, dass die Hochstadenstraße in „Schinnebröder-Allee“ umbenannt wird. Eine entsprechende Beschilderung ist von Herrn Bürgermeister Orthen sowie die Herren Orts-vorsteher Brand und Diewald anzubringen, unterstützt von den Schultessen aus Waden-heim, Beul und Hemmessen. Der erweiterte Vorstand schützt in seiner Funktion als Gruppe „Bodyguards“ die politische Prominenz.  Meine Mutter Margarete wird mit Unterstützung des Damenelferrates eine Verpflegungsstelle mit kulinarischen Leckereien einrichten.

§ 4

Der Stadtrat möge beschließen, dass das Ordnungsamt für den Zeitraum meiner Regent-schaft einen hoheitlichen Durchfahrt- und Parkausweis – für den gesamten Stadtbereich – ausstellt. Dieser beinhaltet, das Freihalten von ausreichend Parkraum vor den Veranstal-tungsorten sowie der Hofburg.

§ 5

Zu meinem persönlichen Leibarzt bestimme ich Dr. Rainer Böhm. Zur Bewältigung der anstrengenden Session hat er mich angemessen mit Schmerzmitteln der besonderen Art zu versorgen. Unsere Köche Siggi und Jochen verpflegen mich bei den Veranstaltungen. Heinerich Haan und Jürgen Mertens bestimme ich zu meinen Hof-Fotografen.

§ 6

Meine Mutter Margarete verpflichtete ich hiermit, beim Umzug auf dem Prinzenwagen in einem eigens für sie bereit gestellten Thrönchen mitzufahren.

§ 7

Das Funkencorps bestimme ich zu meiner Ehrengarde. Sie haben mich zu allen Auftritten zu begleiten.

§ 8

Ich fordere die Narrenschar aus nah und fern auf, Karnevalssonntag dem Umzug singend und schunkelnd nach rheinländischer Art beizuwohnen und die Straßen zu bevölkern.

§ 9

Der Prinzenabend findet in meiner Hofburg Hotel Giffels Goldener Anker statt. Er steht unter dem Motto „Prinz Fußball“. Ich erwarte angemessene Kleidung.

§ 1 0

Ich ordne an, dass an diesem Abend Folgendes mir präsentiert wird:
• Senat, Herrenelferrat und Damenelferrat singen zu Beginn gemeinsam das Lied „Hey Kölle.“
• Die Tanzende Reihe fordere ich auf, einen Tanz gemeinsam mit den Männerballet Wilden Kerlen einzustudieren und diesen auf das Motto des Prinzenabends abzustimmen.
• Den Jugendfunken wird auferlegt, an meinem Prinzenabend als Dessert Prinzenröllchen zu verteilen.
• Senat, Herrenelferrat und Damenelferrat singen zum Abschluss gemeinsam ein von mir umgedichtetes Lied. Ich schwinge das Stäbchen für die blau-weiße Truppe.

§ 1 1

• Der Herrenelferrat und das Funkencorps inklusiv Spielmannszug haben dafür zu sorgen, dass der Prinzenwagen für den Karnevalssonntag geschmückt und mit Wurfmaterial beladen wird.
• Das Männerballett die „Wilden Kerle“ werden bei einem Termin meiner Wahl ihren Tanz darbieten.

Regierungserklärung Thomas II. 24. November 2018